- reset +
Notruf 122
HOME

29.07.2018, Feuerwehrjugendlager in Luxenburg

Am Sonntag den 29. Juli 2018 hieß es für 24 Jugendliche und 9 Betreuer um 2 Uhr morgens Abfahrt nach Luxemburg.

Da es bis Luxemburg eine sehr lange Reise war wurde im Technischen Museum in Sinsheim eine Pause gemacht. Dort hatten die Jugendlichen genügend Zeit, um das ganze Museum zu erkunden. Gegen 16 Uhr wurden die Fahrt nach Luxemburg fortgesetzt. Bei der Ankunft am Abend in Prézerdaul wurde die Jugendfeuerwehr von den Luxemburgern herzlich empfangen. Am Montag nutzten die Jugendlichen den Vormittag, um einen Staudamm im nahegelegenen Bach zu bauen. Der Nachmittag wurde dann mit Geocaching durch Prézerdaul verbracht. Bei dieser Aufgabe lernten die Jugendlichen die Umgebung kennen und auch den Umgang mit Funkgeräten. Am Dienstag fuhr die ganze Gruppe nach Luxemburg (Stadt) und besichtigten dort am Vormittag die Berufsfeuerwehr und am Nachmittag die Altstadt von Luxemburg. Am Mittwoch ging es nach dem Mittagessen nach Vianden ins Freibad. Am nächsten Tag gab es etwas besonders zu sehen, nämlich ein Eisenerzbergwerk in Rumelange. Am Freitagvormittag hieß es dann schon wieder zusammenpacken für die Heimreise nach Österreich. Nach dem Mittagessen ging es noch zum Baden in den Nachbarort Redingen. Zum Abschluss der Woche gab es am Abend noch eine Grillerei. Am Samstag um 00:00 Uhr hieß es dann Heimfahrt nach Österreich. Bei der Heimfahrt gab es noch zwei kleine Pausen und alle Jugendlichen und Betreuer sind gegen 12Uhr wieder gesund in Kremsmünster eingetroffen.

11011
121314
151617
18192
202122
232425
262728
29330
313233
343536
373839
44041
424344
454647
48495
505152
535455
678
9