- reset +
Notruf 122
HOME

MEHRSTÜNDIGE LKW BERGUNG - NAVI HAT NICHT IMMER RECHT


Heute Mittag, den 07. Jänner rückte die Feuerwehr Irndorf zur Bergung eines gestrandeten LKWs aus. Nach Eintreffen, war schnell ersichtlich in was für einer bescheidenen Lage sich der Fahrer des Fahrzeuges befand.

 

Immer wieder kommt es vor, dass sich PKW - aber auch LKW Lenker zu sehr auf ihr GPS verlassen. Genau so geschehen, ist es heute Vormittag in Kremsmünster. Ein Sattelschlepper, beladen mit Spanplatten, wurde auf dem Weg zum Kunden von seinem Navigationssystem auf einen Güterweg gelotst und landete schlussendlich in einer Sackgasse.

Da sich der LKW zu guter Letzt auch noch festgefahren hatte, konnte er weder vor noch zurück. Kurz darauf wurde die Feuerwehr Irndorf gemeinsam mit dem Abschleppunternehmen Hummer zu Hilfe gerufen. Mit vereinten Kräften gelang es dann nach ca. 2 Stunden, in einer aufwändigen Bergeaktion, den LKW auf die richtige Straße zurück zu bringen.

Mit etwas Verspätung konnte dann der ungarische Sattelschlepper seine Fahrt fortsetzen und die FF Irndorf die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

 

a_2019_01_07_1.jpga_2019_01_07_2.jpga_2019_01_07_3.jpga_2019_01_07_4.jpga_2019_01_07_5.jpga_2019_01_07_6.jpga_2019_01_07_7.jpga_2019_01_07_8.jpga_2019_01_07_9.jpg

Fotos/Bildmaterial: FOTOKERSCHI

https://www.fotokerschi.at